Langsam und lecker - Schaufelkuchen vom Lagerfeuer

www.unser38.de berichtet über den Genussmarkt am 25.9.2016:

 

Anke Kossak läuft der Schweiß. Seit drei Stunden füllt sie unermüdlich Schaufeln mit Teig. Über einem Lagerfeuer können Kinder bei ihr Pfannkuchen backen - mal wieder einer der Publikumsmagneten beim Slow-Food-Genussmarkt im Kennelbad.

Seit drei Jahren ist Anke Kossak auf dem Markt vertreten. Trotz des Andrangs ist sie die Ruhe selbst und drückt damit genau die Philosophie aus, die der Slow-Food-Markt unter anderem vermitteln will: Ohne Hektik gutes, ursprüngliches Essen genießen.

Mehr lesen